BEDÜRFNISSE ERHEBEN - ERWÄGEN - ERFÜLLEN

Unsere Alltagsrealität zeigt, dass auch im Gesundheitsbereich ein Bedarf an interkulturellen Kompetenzen vorliegt. Die kommunikativen Interaktionen zwischen den Pflegepersonen und ihren Patienten aus fremden Kulturen verlangen nach mehr adäquaten und praxisbezogenen Lösungsansätzen. Dies mit einem guten Grund: Die Patienten mit Migrationshintergrund sollen bestmöglich in die Regelversorgung eingegliedert werden. Deshalb müssen die Bedürfnisse, Probleme und Ressourcen berücksichtigt werden. Das bedeutet, dass Sprachbarrieren überwindet werden müssen, Missverständnisse vermieden und sich über Tabugrenzen im Klaren werden.

 

Es existieren unterschiedliche Auffassungen über Ursachen und Entstehung von Krankheiten. Menschen aus fremden Kulturen haben nicht die gleichen Vorstellungen über Behandlungsmethoden. Die Ausdrucksweise über Schmerzempfinden und -bewältigung können vom hiesigen Pflegepersonal irritierend verstanden werden. Deshalb möchte ich Sie auf das Thema sensibilisieren, damit Sie in Ihrem Alltag mehr Erfolg und Freude in der Kommunikation mit Menschen aus anderen Kulturen haben.

TAGESMODULE MIT 10 THEMEN

  1. Transkulturelle Pflege
  2. Kulturspezifische Bedürfnisse
  3. Migration und Gesundheit
  4. Stelle der Religion in der Pflegepraxis
  5. Kommunikative Handlung in der Pflegepraxis
  6. Tabus als kulturelle Grenzen
  7. Die Rolle der Familie im Pflegeprozess
  8. Pflegekultur
  9. Gesundheits- und Krankheitskonzepte
  10. Der Schmerz und der kulturspezifische Schmerz

 

ZIELPUBLIKUM

 

Pflegepersonen von Spitälern,

Spitex und Altersheime und weitere Interessierte, die ihre kommunikativen Kompetenzen im Umgang mit Menschen aus fremden Kulturen erweitern wollen.

 DURCHFÜHRUNGSDATEN

10.08/11.08/25.08/15.09/29.09/

13.10/27.10/10.11/24.10/08.12

 

ZEITTEN:               Fr.  14:00 - 17:30

                                  Sa. 09:00 - 17:30                

KOSTEN:                  CHF 900.- 

 ANMELDEFRIST      30.07.2018

                          

ANZAHL DER TEILNEHMER

ist  beschränkt   

 

    AUSBILDUNGSORT

   wird definiert

     Mob: +41 (0)79 844 11 84

  E-Mail: koisyn@hotmail.com

  www.kulturfit.ch